Straßensperrungen bei Saal a. d. Donau

Der Landkreis Kelheim führt an der Kreisstraße KEH 10 von Saal a. d. Donau nach Langquaid Bau- und Unterhaltungsmaßnahmen durch. Die Baumaßnahmen unterteilen sich in zwei Abschnitte (A I und A II)

 Für die Gesamtbaumaßnahme (A I und A II) ist folgende Sperrzeit vorgesehen:

von Montag, den 18.04.2016, ab 8 Uhr bis einschließlich 24.06.2016, 24 Uhr.

Abschnitt A I: Bereich: ab Ortsende von Saal bis Sippenau

Verstärkung des Straßenoberbaues. Die Gesamtlänge der Baumaßnahme umfasst ca. 3,9 km. Hierbei werden im obengenannten Straßenzug der KEH 10, ab dem Ortsende von Saal a. d. Donau (Zufahrt Kalkwerk) bis „Sippenau“ Schadstellen behoben, der Straßenoberbau mit 10 cm bituminöser Tragschicht verstärkt und die Asphaltdeckschicht erneuert.

Im Zuge dieser Baumaßnahme erfolgt auch eine Teilsperrung der Kreisstraße KEH 23 im Ortsbereich von Mitterfecking (Dorfstraße) ab der Einmündung in die Kreisstraße KEH 10 bis zur Brücke über den Feckinger Bach (Länge ca. 110 m). Hierbei wird ebenfalls die Asphaltdeckschicht erneuert. Die bestehende Entwässerungsrinne wird von Grund auf erneuert. Die Gemeinde Saal lässt in diesem Zuge den einseitigen Gehweg mitsanieren.

Abschnitt A II:

Dieser Abschnitt betrifft die „Haunersdorfer Straße“ im Ortsbereich von Saal, ab der Einmündung der Kreisstraße KEH 19 (Abensberger Straße) bis zum Ortsende von Saal (Einfahrt Kalkwerk) und stellt eine reine Unterhaltungsmaßnahme dar.

Hier werden vorab durch die Gemeinde Saal a. d. Donau die Wasserleitungsschieber erneuert und ein Kanalanschluß durch den Zweckververband zur Abwasserbeseitigung im Raum Kelheim erstellt. Von Seiten des Landkreises erfolgen danach Schadstellenbehebungen und die Erneuerung der Asphaltdeckschicht.

Im Zuge der Straßenbauarbeiten muss der vorgenannten Straßenabschnitt der KEH 10/KEH 23 für den Gesamtverkehr zum Einbau der Asphaltschichten, einschließlich der erforderlichen Nebenarbeiten, gesperrt werden. Die Durchführung der Baumaßnahme erfolgt in zwei Abschnitten, wobei mit dem Abschnitt I begonnen wird.

Anwohner- und Anliegerverkehr für die Ortsteile Peterfecking und Mitterfecking-Siedlung ist, soweit baubetrieblich möglich, aber zum Teil auch nur von einer Seite anfahrbar, gegeben. Die Anwohner werden im Hinblick der Sperrphasen und damit die Möglichkeit der Zufahrt durch die bauausführende Firma, zeitnah mittels Handzettel, gegebenenfalls auch persönlich, informiert.

Die Zufahrt zum Kalkwerk Saal ist während der gesamten Baumaßnahme jeweils nur von einer Seite her anfahrbar. Auf die entsprechenden Hinweise der Umleitungsbeschilderung in den Vorwegweisertafeln ist daher zu achten.

Die Umleitung erfolgt aus Saal a. d. Donau über die KEH 19 Richtung Abensberg, Westanschluss der Bundesstraße B 16 bis Reißing, Abfahrt Staatsstraße St 2230 Unterschambach, der Kreisstraße KEH 11 Großmuß – Herrnwahlthann bis Hausen (Kreisstraße KEH 10) und umgekehrt.

Die Umleitungstrecke ist entsprechend ausgeschildert.

PM/LH