Straftaten ‚am laufenden Band‘ – Mann beschäftigt Polizei

Wegen einer Serie von Straftaten musste am Montagnachmittag ein 34jähriger Mann in Polizeigewahrsam genommen werden. Gegen 12.30 Uhr bettelte der Betrunkene in einer Bäckerei in der Bahnhofstraße um Lebensmittel. Nachdem er abgewiesen worden war, beleidigte er die Angestellten mit deftigen Ausdrücken. Kurze Zeit später betrat er in Bahnhofsnähe ein weiteres Ladengeschäft in dem für ihn Hausverbot bestand.

Auch hier war sein Verhalten derart ungebührlich, dass die Verantwortlichen die Polizei verständigten. Der Randalierer musste unter Anwendung von unmittelbarem Zwang aus dem Geschäft verbracht werden. Die polizeilichen Maßnahmen quittierte er ebenfalls mit verbalen Beleidigungen zum Nachteil der eingesetzten Beamten. Eine ähnliche Serie von Straftaten beging der Störer bereits letzte Woche. Sie gipfelte darin, dass er die alarmierten Polizeibeamten angriff und auf sie einschlug.

PM/MF