Ständchen aus der Heimat für Papst Benedikt

Heimatbesuch für den emeritierten Papst Benedikt XVI.: Sichtlich gerührt hörte sich Joseph Ratzinger am Dienstagabend vor seinem Alterswohnsitz im Vatikan ein kleines Konzert der „Capella Vocale Prien“ an. Der aus dem Chiemsee-Ort Prien stammende Chor sang auch ein Werk aus der Feder des in Regensburg lebenden Papst-Bruders Georg Ratzinger. Nach dem rund halbstündigen Treffen bedankte sich Benedikt bei allen Sängern. Er freue sich, dass am Chiemsee so gute Musik gemacht werde, sagte er. Dann verschwand der zurückgetretene Papst in seinem Haus in den Vatikanischen Gärten. Benedikt hatte seine Kindheit und Jugend teils im Chiemgau verbracht.

 

dpa