Stadtpass für Geringverdiener soll kommen

In Regensburg soll ein Stadtpass auf den Weg gebracht werden. Mit ihm sollen Menschen mit geringem Einkommen Angebote wie Museen und Konzerte vergünstigt nutzen können. Außerdem sollen sie für 10 Euro ein Sozialticket für den öffentlichen Personennahverkehr erhalten. Initiator des gestern gestarteten Bürgerbegehrens ist das Armutsforum Regensburg. Die Unterstützer der Unterschriftenliste „Pro Stadtpass“ brauchen jetzt rund 7.000 Signaturen.

 

 

Regensburg, 31.1.2014/CB