© Stadt Regensburg, Andrea Borowski

Stadtbücherei Regensburg bietet auch während der Corona-Krise ein vielfältiges Medienangebot

In Zeiten, in denen die Bürgerinnen und Bürger große Einschränkungen ihres normalen Lebens hinnehmen müssen, spielt das Lesen eine besonders große Rolle. Denn Bücher sind nicht nur Angebote zur Wissensgewinnung und zur Freizeitgestaltung. Bücher öffnen auch Welten und reduzieren das Gefühl des Alleinseins. Gerade in dieser Corona-Krise, wenn Menschen nicht mehr aus dem Haus dürfen oder können, wenn die Urlaubsplanung ausfällt und Kinder keine eigenen „Abenteuer“ erleben können und die Langeweile ansteht, können Bücher die Lücke füllen. Der ausgefallene Urlaub in Italien kann so mit einem tollen Bildband, einem italienischen Krimi oder Liedern von Eros Ramazzotti, Gianna Nannini und Adriano Celentato zumindest ein bisschen kompensiert werden, bis das Reisen wieder möglich ist.

Die Bücherei bietet mit ihren Digitalen Angeboten schon einiges an: Bücher, Zeitschriften und Hörbücher können über die Onleihe ausgeliehen werden, Musik gibt es auf der Plattform freegal Music. Wer noch keinen eigenen Büchereiausweis hat, kann sich online für einen Schnupperausweis anmelden. Dieser gilt vorerst bis zum 5. Mai 2020. Sollten die Ausgangsbeschränkungen verlängert werden, reicht eine E-Mail oder ein kurzer Anruf, um den Schnupperausweis zu verlängern. Interessierte Regensburger und Regensburgerinnen können damit die Angebote der Stadtbücherei, genau wie alle regulären Mitglieder, kostenfrei nutzen. Das Abo endet automatisch.

Die Bücherei bringt aber auch weitere Angebote zu den Leuten nach Hause: „Not macht erfinderisch, und unsere Kolleginnen und Kollegen sind eifrig bestrebt, neue Ideen für das digitale Format durchzuführen“, so Isabelle Kleinknecht, Leiterin der Stadtbücherei. In den kommenden Wochen gibt es Kreativ-Angebote und kleine Lesungen auf Facebook. Auf www.regensburg.de/stadtbuecherei gibt es außerdem eine ständig aktualisierte Liste mit Empfehlungen der Büchereimitarbeiterinnen und -mitarbeiter für Kinder und Erwachsene. Mit dabei sind unter anderem Live-Lesungen von Kinderbuchautorinnen und -autoren auf der Facebookseite von NDR Info. Auch das neue Online-Programm „vhs.daheim“, bei dem die bayerischen Volkshochschulen täglich kostenlos Vorträge und Seminare – zum Teil mit anschließender Diskussionsmöglichkeit – anbieten, ist dort verlinkt.

Für Fragen rund um die digitalen Angebote sowie zu Fristen und Mitgliedsausweisen steht das Team der Bücherei von Montag bis Freitag zwischen 10 und 13 Uhr per Telefon unter 507-1476 oder per E-Mail an stadtbuecherei@regensburg.de zur Verfügung.

Mitteilung Stadt Regensburg