Stadt und Landkreis Cham: Nächtliche Ausgangssperre gilt weiterhin

In Stadt und Landkreis Cham liegt die 7-Tages-Inzidenz weiter über 100. Das bedeutet auch: nächtliche Ausgangssperre ab 22 Uhr. 

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Cham einen 46-jährigen Mann, welcher kurz nach Mitternacht noch zu Fuß im Stadtbereich unterwegs war.

Da der Landkreis Cham eine 7-Tages-Inzidenz über 100 aufweist und dadurch die nächtliche Ausgangssperre ab 22:00 Uhr gilt, der Mann jedoch keinen Ausnahmegrund geltend machen konnte, erwartet ihn eine Anzeige nach der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

Polizeiinspektion Cham