Stadt Regensburg will Feuerwache umbauen

Die Berufsfeuerwehr Regensburg bekommt nach 50 Jahren eine neue Feuerwehrwache. Anfang 2016 sollen die Bagger in der Greflingerstraße rollen. Nach und nach werden dann alle Gebäude, bis auf die Integrierte Rettungsleitstelle, abgerissen. Der Betrieb in der Leitstelle, deren Gebäude erst vor wenigen Jahren errichtet wurde, muss während der Bauzeit von zwei Jahren absolut störungsfrei gewährleistet sein. Der Ablauf der Abbruch und Neubauarbeiten sei deswegen ein wichtiges Bewertungskriterium für den Architektenwettbewerb, so der Chef der Berufsfeuerwehr.  Die Kosten für die neue Feuerwehrwache liegen bei 26,5 Millionen Euro.

 

ClP