Stadt Regensburg: Gertrud Maltz-Schwarzfischer wird neue Oberbürgermeisterin

Regensburgs neue Oberbürgermeisterin heißt Gertrud Maltz-Schwarzfischer. Die SPD-Politikerin setzte sich in der Stichwahl am Sonntag knapp gegen die CSU-Kandidatin Astrid Freudenstein durch. Maltz-Schwarzfischer bekam dem vorläufigen Ergebnis nach 50,74 Prozent der Stimmen, wie die Stadt am Dienstag bekanntgab.

Maltz-Schwarzfischer löst den suspendierten Rathauschef Joachim Wolbergs ab, der sich wegen Korruptionsvorwürfen in einem zweiten Prozess vor dem Landgericht verantworten muss. Sie war bereits Bürgermeisterin in Regensburg und führte seit Anfang 2017 die Amtsgeschäfte.

Wolbergs kam damals für sechs Wochen in Untersuchungshaft und wurde vom Dienst suspendiert. Bei der Kommunalwahl vor zwei Wochen trat der Ex-SPD-Politiker für den Wahlverein «Brücke» an und erzielte die drittmeisten Stimmen.

dpa

Die Mitteilung der Stadt:

 

Wahlberechtigte: 115.424
Wähler: 64.205
Dr. Freudenstein, Astrid 31.525 49,26 %
Maltz-Schwarzfischer, Gertrud 32.471 50,74 %
Gültige Stimmen insgesamt: 63.996
Ungültige Stimmzettel: 209
Abgegebene Stimmzettel 64.205

 

Wichtiger Hinweis!

Bei den hier veröffentlichten Daten zur oben genannten Stichwahl handelt es sich lediglich um das vorläufige Stichwahlergebnis.

Dies unterliegt ausnahmslos dem Vorbehalt der Feststellung des abschließenden Stichwahlergebnisses durch den Stadtwahlausschuss.

 

Unser Wahl-Duell vor der Stichwahl:

 

Die Ergebnisse des ersten Wahl-Sonntags