Stadt Kelheim sagt Spitzlmarkt ab

Die Stadt Kelheim sagt den Spitzmarkt ab. Dieser hätte eigentlich am 30. und 31. Oktober stattfinden sollen. In einer Pressemeldung schreiben die Verantwortlichen, diesen Schritt nur „schweren Herzens“ zu begehen.

Zwei Tage vor Beginn des geplanten Lockdowns wäre die Durchführung des Markts für die Gastronomen, Kinobetreiber und Einzelhändler schwer vermittelbar. Diese Entscheidung hat Bürgermeister Christian Schweiger in Abstimmung mit den Fraktionsführerinnen und Fraktionsführen der Stadt Kelheim sowie dem Landratsamt Kelheim besprochen. Das angekündigte Parkverbot innerhalb der Altstadt (von Donnerstag, 29. Oktober, 20 Uhr bis Samstag, 31. Oktober, 20 Uhr) ist damit hinfällig. Pressemeldung Stadt Kelheim

Die leckeren Spitzen gibt es aber dennoch: Die Stadt Kelheim bittet die Bürger, die Kelheimer Konditoreien und Bäcker zu unterstützen und sich das Traditionsgebäck nach Hause zu holen. Die Spitzen gibt’s bei der Bäckerei Munz (ehemals Bäckerei Wiesbeck), Café Markl, Café am Donautor und der Bäckerei Frischeisen.

pm/LS