SSV Jahn verliert Spektakel auf der Bielefelder Alm

Der SSV Jahn Regensburg verliert ein sehr gutes Fußballspiel mit einem Torspektakel in Bielefeld mit 3:5.

Traumstart für den SSV Jahn. Bereits nach drei Minuten markierte Marco Grüttner durch perfekte Ballannahme und Abschluss das 1:0. Doch Bielefeld zeigte sich nicht geschockt und glich nach einem Eckball die Partie aus. Anschließend leistete sich Asger Sörensenen einen Fehler im Spielaufbau und die Arminia führte erstmals. Dann wieder der Jahn: Flanke Adamyan – Kopfball George – 2:2. Immer noch nicht Schluss im ersten Abschnitt: Benedikt Saller wollte zu Philipp Pentke zurückköpfen und plötzlich lag der Ball im eigenen Netz. Zur Halbzeit 3:2 für die Hausherren.

Der zweite Durchgang begann wieder richtig gut für die Regensburger. In der 52. Minute erzielte Marco Grüttner den Ausgleich. Doch zwei Minuten vor dem Ende erzielte Klos die Entscheidung. In der Nachspielzeit verließ Pentke das Tor und der Jahn warf alles nach vorne. Es half aber nichts mehr. Regensburg verliert in Bielefeld.