© Foto: Amann / SSV Jahn

SSV Jahn vergibt „Heldentickets“

Der SSV Jahn Regensburg möchte in der kommenden Saison den systemrelevanten Berufen etwas zurückgeben. 

Die Pressemitteilung des SSV Jahn:

 

In der vergangenen Woche entschieden die zuständigen Behörden, dass die Saison in der 1. und 2. Bundesliga ab dem 16. Mai zu Ende gespielt werden darf. Vor dem Hintergrund der zur Eindämmung der Corona-Pandemie notwendigen Maßnahmen, müssen sämtliche Partien (insgesamt neun) jedoch ohne Zuschauer ausgetragen werden. Der SSV Jahn bietet seinen Dauerkartenbesitzern daher ab sofort zwei Kompensationsmodelle an. Die Fans haben dabei unter anderem die Möglichkeit über sogenannte „Jahn Heldentickets“ ein symbolisches Dankeschön an systemrelevante Berufsgruppen auszusprechen.

„Mit der Freigabe des Konzeptes zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs hat die Politik eine weitsichtige Entscheidung getroffen“, erklärt Jahn Geschäftsführer Profifußball Christian Keller. „Wirklich niemand wünscht sich unter normalen Voraussetzungen Spiele ohne Zuschauer in den Stadien, aber sie sind in der aktuellen Situation schlichtweg die einzige Überlebenschance für den deutschen Profifußball und die 36 Clubs der 1. und 2. Bundesliga. Nur mit ihnen kann unser Wirtschaftszweig mit seinen 56.000 direkten und indirekten Arbeitsplätzen erhalten werden.“

Für den SSV Jahn betrifft die Regelung auch fünf Heimspiele im Jahnstadion Regensburg, für die Dauerkartenbesitzer ihre erworbenen Karten nun leider nicht nutzen können. „Viele Jahnfans sind in den vergangenen Wochen aktiv an uns herangetreten und haben angekündigt, dass sie sich bei der Rückabwicklung eine Option wünschen, mit der sie sich mit dem SSV, anderen Jahnfans sowie der gesamten Gesellschaft solidarisch zeigen können.“, berichtet Cornelius Knappe, der als Leiter Vermarktung Privatkunden unter anderem den Bereich Ticketing verantwortet. „Diesen verschiedenen Ansätzen wollen wir nun ebenso Rechnung tragen, wie dem nachvollziehbaren Wunsch, eine Ersatzleistung im gleichen Wert zu erhalten.“

Der Jahn bietet daher ab sofort zwei Möglichkeiten zur Rückabwicklung von Jahn Dauerkarten:

  • Wandel der Jahn Dauerkarte in „Jahn Heldentickets“: Jahn Heldentickets sind Tagesehrenkarten, die im Laufe der Saison 2020/21 an systemrelevante Berufsgruppen (Mitarbeiter von Krankenhäusern & Pflegeeinrichtungen, im öffentlichen Nahverkehr, Einzelhandel etc.) aus Regensburg und Ostbayern ausgegeben werden. Jeder Dauerkartenbesitzer kann demnach sein Jahresticket in fünf Sitz- bzw. fünf Stehplatzehrenkarten in der kommenden Spielzeit wandeln. Die Empfänger der Jahn Heldentickets werden bei den Heimspielen der neuen Spielzeit jeweils entsprechend gewürdigt und gesondert begrüßt.
  • Wandel der ausfallenden Dauerkartenleistungen in einen Gutschein: Jeder Dauerkartenbesitzer erhält einen Wertgutschein in Höhe der für ihn ausfallenden Leistung, den er bis spätestens 30.06.2021 beim Kauf von Tageskarten oder einer Dauerkarte für die Saison 2020/21 einlösen kann.

Hans Rothammer, der Vorstandsvorsitzende des SSV Jahn Regensburg e.V., findet: „Die Leistung, die die systemrelevanten Berufsgruppen in den zurückliegenden Wochen für unsere Gesellschaft erbracht haben, ist nicht hoch genug anzurechnen. Diese Menschen haben das System in dieser herausfordernden Zeit im wahrsten Sinne des Wortes am Laufen gehalten. Ich würde es daher als starkes Zeichen und passende Geste ganz im Sinne unseres Jahresmottos ‚Jahn sein‘ empfinden, wenn möglichst viele Jahnfans von der Option Gebrauch machen, diesen Gruppen im Namen der Jahn Familie ein symbolisches Dankeschön auszusprechen.“

Dabei sollen die solidarischen Dauerkartenbesitzer im Kollektiv auch für das Erreichen verschiedener Stufen belohnt werden:

  • 4.889 Jahn Heldentickets: Verlosung von drei kostenlosen Verlängerungen der jeweiligen Steh- bzw. Sitzplatzdauerkarte für die Saison 2020/21
  • 8.889 Jahn Heldentickets: Verlosung der getragenen Trikots der Jahnelf beim ersten Heimspiel nach Erreichen der Marke
  • 12.889 Jahn Heldentickets: Verlosung von zwölf Teilnehmerplätzen an einer exklusiven Stadionführung mit Chef-Trainer Mersad Selimbegovic und Jahn Kapitän Marco Grüttner

Bereits vor dem offiziellen Start der Initiative „Jahn Heldentickets“ hatten sich viele Dauerkartenbesitzer aktiv beim Jahn gemeldet und ihren Verzicht auf eine Rückerstattung erklärt. Die Dauerkarten dieser Fans wandelte der SSV bereits freiwillig in die ersten 1.065 Jahn Heldentickets.

Ab sofort und bis einschließlich 31. Mai können nun auch alle weiteren Dauerkartenbesitzer ihre Tickets in Jahn Heldentickets umwandeln. Alle Informationen zur Aktion werden unter www.ssv-jahn.de/heldentickets zusammengefasst.