© SSV Jahn / Liedl

SSV Jahn: Stürmer Andreas Albers verlängert vorzeitig

Zwei Tage vor dem Trainingsstart für die Saison 2020/2021 hat der SSV Jahn Regensburg eine weitere Personalie bekannt gegeben. Stürmer Andreas Albers hat seinen Vertrag vorzeitig verlängert.

Hier die Pressemitteilung des SSV Jahn:

 

Jahn Stürmer Andreas Albers bleibt dem SSV Jahn über die aktuelle Saison hinaus erhalten. Der 30-jährige Stürmer verlängerte seinen Vertrag frühzeitig bis 30.06.2022.

Bereits vor dem Ende der zurückliegenden Spielzeit konnten sich der SSV Jahn und Andreas Albers auf eine Verlängerung der Zusammenarbeit bis 30.06.2022 verständigen. Kurz vor dem Trainingsauftakt der Jahnelf (Sonntag, 2. August) kann die Nachricht nun auch offiziell vermeldet werden.

Christian Keller, Geschäftsführer Profifußball
des SSV Jahn: „Vor einem Jahr war der Name Andreas Albers im deutschen Profifußball
ein unbeschriebenes Blatt. Ein Jahr später sieht das anders aus. Andreas hat sich beim SSV Jahn toll eingefunden und eine sehr gute sportliche Entwicklung genommen. Diese Entwicklung ist noch nicht abgeschlossen. Nachdem Andreas nun ohne Anpassungserfordernisse in seine zweite Saison starten kann, erwarten wir uns von ihm, dass er sein Leistungsvermögen noch konstanter auf den Platz bringen wird. Vor diesem Hintergrund freue ich mich sehr, dass wir nun auch eine vertragliche Grundlage für unsere längerfristige Zusammenarbeit schaffen konnten.“

Andreas Albers wechselte im zurückliegenden Sommer aus seinem Heimatland Dänemark zum SSV Jahn. Zuvor war der 1,93 Meter große Angreifer für Viborg FF aktiv. Für den SSV Jahn brachte es Albers in seiner Debütsaison auf acht Tore und sechs Torvorlagen bei 33 Einsätzen in der 2. Bundesliga. Nachdem er zunächst vor allem als
Joker eingesetzt wurde, stand er ab dem 11. Spieltag bei 20 von 23 der noch ausstehenden Partien in der Startelf und wurde weitere drei Mal eingewechselt.

„Meine Familie und ich fühlen uns nach dem ersten Jahr in Regensburg und beim Jahn bereits wirklich heimisch. Spielerisch war es für mich natürlich auch eine große Umstellung auf den deutschen Fußball und die Jahn Spielidee, aber ich habe dieses Jahr bei diesem Club und mit dieser Atmosphäre in den Stadien bis zur Corona-Pause, sehr genossen und mich immer besser eingefunden.“, erklärt Andreas Albers mit Blick auf seine Debütsaison.

Für die neue Spielzeit hat sich der Däne viel vorgenommen: „Ich freue mich darauf, dass es wieder losgeht. Ich möchte mich nochmals weiterentwickeln und der Mannschaft dabei helfen, dass wir erneut so bald wie möglich unser Saisonziel erreichen.“

 

© SSV Jahn / Liedl