SSV Jahn stellt neuen Torwart vor

Der SSV Jahn sichert sich mit Philipp Pentke die Dienste eines drittligaerfahrenen Torhüters für die Regionalliga. Der Sachse erhält in Regensburg einen Vertrag bis zum 30.06.2017. Christian Keller, Geschäftsführer Profifußball, ist über den Transfer erfreut: „Philipp Pentke war sechs Jahre Stammtorwart und stabiler Rückhalt der Defensive des Chemnitzer FC. Wir erwarten uns, dass er diese Rolle künftig auch für den SSV Jahn ausüben wird.“

Ausgebildet wurde der 30-jährige Pentke in den Jugendabteilung des BSC Freiberg und Dynamo Dresden. 2004 wechselte er schließlich zum TSV 1860 München. Dort kam er zunächst in der zweiten Mannschaft zum Einsatz. Nach einem Jahr rückte er beim TSV 1860 in die Profimannschaft auf, blieb dort aber ohne Pflichtspieleinsatz. Nach weiteren Vereinswechseln (2007 zum FC Augsburg und 2008 zu Energie Cottbus) schloss sich der Torwart 2009 dem Regionalligisten Chemnitzer FC an, wo er seitdem Stammtorhüter ist. 2011 gelang ihm mit dem Verein der Aufstieg in die 3. Liga. Insgesamt kam Pentke beim Chemnitzer FC auf 188 Einsätze. Die Saison 2014/15 beendete er mit dem Verein auf Platz 5. Auf die neue Herausforderung beim SSV Jahn freut sich der Torhüter: „Mich hat das Konzept von Christian Keller und Christian Brand beeindruckt. Ich bin hungrig auf Erfolg und möchte mithelfen, die Herausforderungen in der Regionalliga anzugehen.“

 

pm