SSV Jahn Regensburg verliert gegen Osnabrück

Unter dem Motto: #VolleHütte wollte der SSV Jahn Regensburg den internen 3. Ligarekord brechen, das ist auch gelungen. Über 10 000 Fußballfans haben den Weg ins Stadion gefunden, das ist Rekord für den SSV.

Jetzt die schlechte Nachricht: im Topspiel gegen Osnabrück hat der Jahn mit 1:2 verloren, die Hausherren gingen mit 1:0 durch Erik Thommy in Führung, haben aber das Spiel in den letezten 10 Minuten aus der hand gegeben.

Gute Nachrichten gibt es hingegen von der Abteilung Futsal: der SSV hat im Viertelfinale um die deutsche Meisterschaft mit 8:1 gegen Holzpfosten Schwerte gewonnen.