SSV Jahn Regensburg: REWAG und Stadtwerk verlängern Kooperation

Der SSV Jahn Regensburg gibt bekannt, dass die REWAG und das Stadtwerk.Regensburg sich weiterhin beim SSV Jahn engagieren werden. Die Zusammenarbeit soll bis mindestens 2022 fortgesetzt werden, gilt also für die kommenden Spielzeiten des SSV Jahn Regensburg, der am Freitag mit einem Heimspiel gegen den 1.FC Nürnberg in die neue Zweitligasaison startet.

Die Pressemitteilung zur Kooperation

„Der SSV Jahn ist sehr glücklich darüber, dass er mit der REWAG und dem Stadtwerk in den kommenden Jahren weiterhin zwei ganz starke und wichtige Partner an seiner Seite weiß“, erklärte Dr. Christian Keller, Geschäftsführer Profifußball des SSV Jahn, im Rahmen der Pressekonferenz am heutigen Donnerstag.

„Es warten auch in Zukunft viele Projekte im Umfeld des Jahnstadions Regensburg, aber auch für die Menschen in der Region allgemein, die wir gemeinsam angehen werden.“ Hans Rothammer, Vorstandsvorsitzender des SSV Jahn Regensburg e.V., ergänzt: „Die REWAG engagiert sich seit 2011 wieder ununterbrochen beim SSV Jahn, das Stadtwerk seit 2017. Dieses vertrauensvolle Miteinander ist wichtig für die weitere Jahn-Entwicklung und setzt zudem ein starkes Zeichen in Regensburg und Ostbayern.“

Dr. Torsten Briegel, Vorstandsvorsitzender der REWAG, freut sich ebenfalls auf die kommenden Jahre: „Die Verlängerung ist ein bedeutsamer Schritt, denn REWAG und Jahn können von dieser Partnerschaft nur profitieren, wie gerade viele Projekte in der jüngeren Vergangenheit gezeigt haben. Ich denke hier unter anderem an den Jahn Strom, der allen Fans in der Region eine neue, spannende Option mit vielen attraktiven Vorteilen bietet. Derartige Mehrwerte werden wir auch in Zukunft gemeinsam für die Bevölkerung schaffen. Nicht zuletzt sollen unsere Kunden von der Zusammenarbeit profitieren und wir werden deshalb für jedes Heimspiel, bei dem Zuschauer zugelassen sind, exklusiv für unsere REWAG-Energiekunden ein Kontingent an kostenlosen Tickets bereitstellen können.“

© SSV Jahn / Biedermann

Dies gilt insbesondere auch für die Kooperation mit das Stadtwerk.Regensburg, dem Stadionbetreiber des Jahnstadions Regensburg. Deren Geschäftsführer Manfred Koller erklärt: „Seit der Eröffnung des Jahnstadions Regensburg hat sich das Zusammenspiel zwischen dem Betreiber und dem Hauptmieter in Zusammenarbeit mit allen weiteren Beteiligten ganz hervorragend entwickelt. Der Betrieb, gerade rund um das Veranstaltungshighlight, die Spieltage, läuft nur deshalb so gut.“ Dabei blickt Koller auch auf die kommenden Jahre voraus: „Wir werden gemeinsam daran arbeiten, den Stadionbesuch stetig aufzuwerten.“

Die REWAG und das Stadtwerk.Regensburg sichern sich im Zuge der Kooperation attraktive Hospitality- und Kommunikationsleistungen, die sie gerade im Spieltagsumfeld, aber auch darüber hinaus einsetzen können – unter anderem beim Thema Jahn Strom, das derzeit auch von den Jahn Profis Oliver Hein, Alexander Meyer und Benedikt Gimber über diverse mediale Auftritte hinweg vorgestellt wird. „Die REWAG und das Stadtwerk.Regensburg verstehen es, die Partnerschaft mit dem SSV Jahn zu aktivieren. Durch die verschiedenen Maßnahmen werden die Menschen in der Region nicht nur auf besondere Angebote hingewiesen, sondern die Kooperation wird für sie sicht- und erlebbar. Davon lebt eine SponsoringPartnerschaft“, bilanziert Philipp Hausner, Prokurist und Leiter Vermarktung Geschäftskunden des SSV Jahn.