© Foto: Amann / SSV Jahn

SSV Jahn Regensburg: Heimspiel gegen Braunschweig ohne Zuschauer

Aufgrund der aktuellen Corona-Zahlen in der Stadt Regensburg wird das nächste Heimspiel des SSV Jahn Regensburg ohne Zuschauer stattfinden müssen. Wie der Verein mitteilt, wird das Spiel gegen Eintracht Braunschweig vor leeren Rängen ausgetragen. Die Stadt Regensburg hat am Donnerstag (22.10.) laut Robert-Koch-Institut die 7-Tage-Inzidenz von 50 überschritten. Der Wert lag laut den um 00:00 Uhr übermittelten Zahlen bei 54,9. 

Hier finden Sie einen Überblick zu den Corona-Zahlen aus Niederbayern und der Oberpfalz.

 

Pressekonferenz vor dem Spiel

 

Die Mitteilung des SSV Jahn Regensburg

Das Jahn Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig am morgigen Freitag (23.10., 18.30 Uhr) muss aufgrund des hohen Sieben-Tage-Inzidenzwertes in Regensburg ohne Zuschauer ausgetragen werden.

Die beiden ersten Heimspiele der Saison 2020/21 gegen den 1. FC Nürnberg und gegen den Karlsruher SC hatten vor 3.011 bzw. 3.042 Zuschauer stattgefunden. Die Partie gegen Eintracht Braunschweig am morgigen Freitag muss nun wieder ohne Zuschauer stattfinden. Grund dafür ist der Anstieg der sogenannten 7-Tage-Inzidenz in der Stadt Regensburg auf einen Wert von 54,9 am heutigen Donnerstag (Corona-Neuinfektionen der vergangenen 7 Tage pro 100.000 Einwohner). Ausschließlich bis zu einem Inzidenzwert von maximal 35 am Austragungsort hätte die Partie auf Grundlage der von Bund und Ländern für den Profisport bzw. den Profifußball erlassenen Vorgaben von bis zu 3.042 Zuschauern (20% der Stadionkapazität) besucht werden dürfen. Ein Absinken der 7-Tage-Inzidenz unter den Grenzwert von 35 ist bis zum morgigen Freitag im Stadtgebiet Regensburg nicht mehr möglich.

Pressemitteilung Jahn Regensburg