SSV Jahn Regensburg gewinnt gegen Sandhausen

Der SSV Jahn Regensburg hat sich am Nachmittag mit 3:1 gegen den SV Sandhausen durchgesetzt. 

In der 6. Minute ging Sandhausen schnell in Führung. Ein langer Ball von Röseler landete bei Keita-Ruel. Dieser netzte aus kurzer Distanz flach ins rechte Eck ein. Meyer war noch dran, aber der Ball gelangte ins Tor. Nach Videobeweis wurde der Treffer als gültig erklärt. In der 9. Minute folgte dann fast der direkte Ausgleich von Regensburg – Jann George setzte den Ball knapp am am rechten Pfosten vorbei. Die Jahnelf bemühte sich nach dem schnellen Rückstand einen Ausgleich zu erzielen, konnte aber kaum gefährliche Abschüsse erzielen.

Mehr Tore sollten in der zweiten Halbzeit fallen. In der 58. Minute passte Caliskaner nach innen auf Vrenezi, dessen Schuss abgeblockt wird. George erkannte die Chance und traf mit rechts zum 1:1. Fünf Minuten später landete das runde Leder erneut im Tor der Gäste. Diesmal war es Stolze, der den Ball mit links zum 2:1 versenkte. Regensburg übernahm die Führung. Und der Jahn legte gleich noch nach. In der 68. Minute war es erneut George, der den Ball versenkte. Sandhausen blieb dran – nach einem Freistoß aus zentraler Position setzte Rossipal den Ball knapp über die Querlatte.

Die Jahnelf verbucht mit dem heutigen Erfolg den ersten Sieg des Jahres und klettert somit nach dem 16. Spieltag auf den 13. Tabellenplatz. Am kommenden Wochenende empfängt der FC St. Pauli die Mannschaft von Mersad Selimbegovic im Millerntor-Stadion.