SSV Jahn Regensburg: Ausgleich in letzter Minute

Der SSV Jahn Regensburg hat daheim gegen SV Darmstadt 98 in der letzten Minute ein Unentschieden erkämpft. Damit bleiben die Regensburger in der Tabelle weiterhin auf Rang 11. 

Zu Beginn tasteten sich beide Teams erst vorsichtig in die Partie. In der 8. Minute erzielte Albers den ersten Abschluss der Begegnung. Von halbrechts zog er ins Zentrum und versuchte sein Glück aus guten 20 Metern. Die Gäste konnten sich bis dahin noch keine Torchancen erarbeiten. 17. Minute Chance für Darmstadt – Honsak möchte Dursun bedienen, aber Elvedi grätschte dazwischen. Die beiden nachfolgenden Ecken nutzten die Lilien nicht aus. Sieben Minuten später versuchte es Otto nach einer Flanke von Saller mit dem Kopf – für Schuhen aber kein Problem. Gute Chance für Darmstadt: Über Mehlem und Dursun kam der Ball zu Skarke, der per Flachschuss ins lange Eck abschloss – 1:0 für Darmstadt (30.). Der Jahn versuchte sein Glück, konnte aber nicht nachziehen. Eine Partie auf Augenhöhe.

Zweite Halbzeit – beide Mannschaften schafften es bisher nicht gefährlich vors Tor der Gegner. In der 58. Minute zwei Ecken in Folge für den Jahn – ohne Erfolg. 12 Minuten später landete der Ball erneut im Regensburger Tor, doch der Treffer zählte nicht. Die Hausherren versuchten ihren Weg durch die gegnerischen Abwehr zu finden, die verwalteten ihren Vorsprung aber stabil. In der Nachspielzeit gelang der Jahnelf dann doch noch der späte Ausgleich – Meyer schlug den Ball weit auf die linke Seite, Wekesser flankte zu Caliskaner, der den Ball über die Linie drückte (90.+8). Direkt nach dem Tor war Schluss!