SSV Jahn kündigt sportliche Neuausrichtung an – Trainer kommt nächste Woche

Darius Pasieka, Günter Güttler, oder doch ein ganz anderer? Der sportliche Leiter Franz Gerber hat einen festen Kandidatenkreis. Vorstandsvorsitzender Ulrich Weber aber auch. Überschneidungen gibt es wohl keine. Anders ist das Resultat der Uneinigkeit nicht zu erklären, denn bis heute ist noch keine Entscheidung getroffen.

 

Prof. Dr. Chrisitan Keller ist Studiendekan für den Masterstudiengang Sportmanagement an der Hochschule Heidelberg.

Das soll sich aber ändern. Am Freitag wird auf einer Presskonferenz die sportliche Ausrichtung für die anstehende Saison vorgestellt. In den Medien wurde zuletzt Prof. Dr. Christian Keller gehandelt. Bereits 2010 war Keller als Teil der Beraterfima actori beim SSV Jahn beschäftigt. Auch der aktuelle Geschäftsführer Johannes Baumeister war damals Teil des actori-Teams.

 

Dem Vernehmen nach soll Franz Gerber ein zusätzlicher Geschäftsführer Sport zur Seite gestellt werden. Denn das Vertrauen Gerbers beim Aufsichtsrat hat gelitten. Schon zu Weihnachten wollten Teile davon eine Ablösung herbeiführen. Der Vorstandsvorsitzende Ulrich Weber aber steht hinter seinem sportlichen Leiter.

Doch egal was  nun am Freitag verkündet wird: Installiert der SSV Jahn einen zweiten Geschäftsführer, der sich um sportliche Belange kümmern soll, bleiben Franz Gerber nur zwei Möglichkeiten. Entweder er nimmt es hin, nicht mehr alleine im sportlichen Bereich Entscheidungen fällen zu können oder er schmeißt hin. Bei letzterer Entscheidung hätten zumindest Teile des Aufsichtsrats ihr Ziel erreicht: Franz Gerber wäre nicht mehr sportlicher Leiter beim SSV – und das ganz ohne Kündigung und Abfindung.

 

Am Freitag wird das Kompetenzgerangel wohl ein Ende finden. Der neue Trainer soll laut Ulrich Weber dann kommende Woche vorgestellt werden.

 

FR

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar