SSV Jahn holt Punkt in Rostock

Der SSV Jahn Regensburg bleibt auch im zweiten Spiel des Jahres ungeschlagen. Bei Hansa Rostock holte die stark ersatzgeschwächte Mannschaft von Trainer Christian Brand ein 2:2-Unentschieden.

Regensburg war in der DKB-Arena sogar zwei mal in Führung gegangen; zwei mal konnte Hansa ausgleichen. In der 33. Minute verlängerte Thomas Kurz einen von Aias Aosman getretenen Freistoß zur Regensburger Führung. Marcel Ziemer gelang, ebenfalls per Kopf nach einem Freistoß, der Ausgleich für die Hausherren (37.). Eine schöne Einzelleistung von Marco Königs sorgte in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit für die erneute Jahn-Führung. Rostock erhöhte nach dem Wechsel den Druck. Das Resultat war der erneute Ausgleich. Richard Strebinger brachte Ruprecht im Strafraum zu Fall. Der Gefoulte trat selbst an und verwandelte (63.).

Durch den Punktgewinn verkürzt der Jahn den Abstand auf die Nicht-Abstiegsplätze auf fünf Punkte; wobei der Jahn schon ein, bzw. zwei Spiele mehr absolviert hat.

MaW