SSV Jahn: Güntner wird Profi, Schmid verlängert

Der SSV Jahn Regensburg stattet Andreas Güntner (24), Talent aus der eigenen U23, mit einem Profivertrag bis zum 30.06.2014 aus. Mit Profi Benedikt Schmid (22) wurde der Vertrag indes um ein weiteres Jahr bis zum 30.06.2014 verlängert. Beide Verträge beinhalten eine Option auf Verlängerung.

„Für mich ist ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen, als mir der Profivertrag vom Verein angeboten wurde. Darauf habe ich all die Jahre beim SSV hingearbeitet. Und ich war mir jederzeit bewusst, dass das auch nach hinten losgehen kann. Nun möchte ich mich über meine Leistungen für die Startelf anbieten“, freut sich Andreas Güntner über das Vertrauen des Vereins. Beim SSV erhält er die Rückennummer drei.

Neben der Fußballkarriere verfolgte Güntner bereits einen Plan B. 2009 begann er in den USA an der University of Memphis ein Studium. Das finanzierte er sich durch den Fußball. So spielte er von 2009 bis 2012 in der Uni-Mannschaft. Seine akademische Ausbildung schloss er 2012 mit dem Bachelor im Studiengang „International Business“ erfolgreich ab. Abgesehen von dieser Zeit ist Güntner bereits seit 2003 für den SSV aktiv. Zunächst durchlief er die Jugendabteilungen, ehe er 2006/07 in den Kader der Reserve in der Landesliga Mitte aufrückte. In den folgenden zwei Spielzeiten absolvierte er zudem jeweils eine Partie für die Erste Mannschaft in der Regionalliga Süd sowie in der 3. Liga.

Christian Keller, Sportlicher Leiter des SSV, freut sich über die Vielseitigkeit des Neu-Profis: „Andreas Güntner ist variabel einsetzbar und kann sowohl im Zentralen Mittelfeld, in der Innenverteidigung, als auch auf der Außenbahn spielen. Ich bin mir sicher, dass er seine Chance bekommen wird. Die muss er dann nutzen.“

Stürmer Benedikt Schmid (22) hatte hingegen schon einen Profi-Vertrag. Dieser wurde nun verlängert. „Ich habe immer alles gegeben und bin immens froh über das Vertrauen, das mir der Verein schenkt. Das möchte ich in Form von Leistung zurückzahlen und so zum Erfolg der Mannschaft beitragen“, ist Schmid dankbar für das Vertrauen.

Er ist seit der Saison 2010/11 beim SSV Jahn aktiv und schaffte über das Reserveteam den Sprung in die Erste Mannschaft. In der vergangenen Zweitligasaison kam er jedoch aufgrund von Verletzungsproblemen zu keinem Einsatz. „Ich wünsche Benedikt Schmid von ganzem Herzen, dass er gesund bleibt. Wenn er sein Potential abruft, wird er seine Torjägerqualitäten unter Beweis stellen und wir werden viel Freude an ihm haben“, ist sich Christian Keller der Stärke des Stürmers sicher.

Generell freut sich Keller darüber, Güntner und Schmid an den Verein gebunden zu haben: „Die beiden erfüllen genau das Anforderungsprofil, das wir beim SSV verfolgen. Sie sind intelligent, charakterlich einwandfrei und stammen aus der Region.“

 

pm

 

 

Foto: SSV Jahn Regensburg