Speed-Dating mit Regensburger OB-Kandidaten

Langsam aber sicher biegen die Regensburger Parteien mit ihren Wahlkämpfen in die Zielgerade ein. Heute stellten sich sieben Oberbürgermeisterkandidaten den Fragen von Schülern der Privat-Schule Pindl. Überraschendes Ergebnis: In Regensburg wäre auch eine Koalition zwischen der CSU und der Linkspartei möglich. Allerdings trafen Christian Schlegl von der CSU und Joachim Wolbergs von der SPD nicht im direkten Duell aufeinander. Am Ende waren sich alle einig: Sowohl die Schüler als auch die OB-Kandidaten von Regensburg begrüßten dieses Format sehr. Alle Kandidaten würden jederzeit wieder teilnehmen und sich den Fragen der Schüler stellen.

 

CS