SPD-Landesparteitag: Walter Adam sorgt für kleine Überraschung

Zwar bleibt Florian Pronold für weitere zwei Jahre Chef der BayernSPD, trotzdem hat ihm sein Abensberger Kontrahent einen ordentlichen Denkzettel erteilt. Aus dem Stand erreichte der pensionierte Realschullehrer Walter Adam 31,7 Prozent. Insgesamt hat der 71-Jährige 88 von 278 Stimmen erhalten. Für den umstrittenen Florian Pronold stimmten 63,3 Prozent (176 Stimmen).

Pronold sprach von einer „demokratischen Normalität bei einer Wahl mit einem Gegenkandidaten“. Er versprach, sich in den nächsten zwei Jahren weiter intensiv für die BayernSPD einzusetzen.

PM/LS