© Gerd Baumann/Sparda-Bank Ostbayern eG

Sparda Bank spendet 100.000 Euro für Ostbayern

Im Thon-Dittmer-Palais in Regensburg fand am Dienstag die Abschlussveranstaltung zur „Treueaktion“ der SpardaBank Ostbayern statt. Insgesamt wurden 100.000 Euro an 20 Vereine und Einrichtungen aus ganz Ostbayern gespendet. Georg Thurner, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank, begrüßte zu diesem Anlass die Repräsentanten der Spendenempfänger.

Die größte Spende aus der Treueaktion erhielt die Kinder-Palliativ-Hilfe Niederbayern e.V. mit 33.650 Euro.

In Regensburg und Umgebung gingen 2.970 Euro an den Wald-Verein Regensburg e.V., 4.190 Euro an den Landschaftspflegeverband Regensburg e.V., 2.380 Euro an den Kreisjugendring Regensburg sowie 4.980 Euro an Landkreis mit Herz – Verein für Menschen in Not, für den Landrätin Tanja Schweiger die Spende entgegen nahm.

„In diesem Jahr haben unsere Mitarbeiter bei der Auswahl der Vereine und Einrichtungen mitgewirkt. Ebenso wurde darauf geachtet, dass die Initiativen aus ganz Ostbayern stammen und verschiedene gemeinnützige Bereiche gefördert werden Wir wissen, dass es eine Vielzahl von engagierten Menschen in Ostbayern gibt, die sich für andere einsetzen. Einige davon begrüße ich heute herzlich hier“, begrüßte Vorstandsvorsitzender Thurner. „Wir wissen, dass es eine Vielzahl von engagierten Menschen in Ostbayern gibt, die sich für andere einsetzen. Einige davon begrüße ich heute herzlich hier.“

Im Laufe der Aktion, die 2019 bereits zum siebten Mal durchgeführt wurde, konnten 10.000 Mitglieder der Sparda-Bank jeweils eine Stimme für eine Spende in Höhe von 10 Euro an einen von 20 Empfängern der Region vergeben. Die insgesamt 100.000 Euro stellte der Gewinnsparverein der Sparda-Bank Ostbayern e.V. zur Verfügung. „Wir wollten unseren Kunden und unserer Heimat ein Lächeln schenken. Aus vielen Gesprächen mit unseren Kunden weiß ich: Das haben wir geschafft“, so Thurner.

Bei der anschließenden Spendenübergabe stieg die Spannung, denn das Abstimmungsergebnis und damit die Höhe der Spende war bis zum Schluss geheim. Eine Spende von 1.000 Euro war jedoch jedem Teilnehmer sicher. Unter großem Applaus der geladenen Gäste wurden die Spendenschecks entgegen genommen. Die Berichte der Empfänger über ihre Tätigkeiten stellten in jedem Fall den großen Einsatz in den verschiedensten Bereichen dar.

„Wir führen die Treueaktion seit 2013 durch und bekommen überaus viele positive Rückmeldungen von unseren Mitgliedern dafür. Die Aktion vereint in beispielhafter Weise die Aspekte Mitbestimmung, Förderung von ehrenamtlichem und gemeinnützigem Engagement und regionaler Verbundenheit mit unserer Heimat“, so Thurner. „Es ist ist immer wieder toll zu sehen, mit welcher Kraft und Hingabe sich die Menschen in Ostbayern engagieren. Deshalb ist es uns wichtig, die Spende persönlich zu übergeben. Denn Wertschätzung – und diese war heute in großem Maße zu spüren – ist fast genauso wichtig wie die monetäre Unterstützung“, so Thurner.

© Gerd Baumann/Sparda-Bank Ostbayern eG

Pressemitteilung Sparda Bank