Söder: Impfungen bald auch für junge Menschen ermöglichen

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat sich dafür ausgesprochen, schon bald das «starre Impfprotokoll» zu lockern und auch jungen Menschen Zugang zu Impfstoff zu ermöglichen.

Das könne bald etwa auch für Studierende an Universitäten gelten, sagte Söder am Montag in München. Von April an sollen in Bayern auch Lehrer, die nicht an Grundschulen tätig sind, geimpft werden.

Söder will auch mehr Impfstoff in Corona-Hotspots umverteilen, etwa an die Grenze zu Tschechien. Für diese Grenzregionen hat er zusätzliche 50.000 Impfdosen zugesagt. Auch Pendler könnten für Impfungen infrage kommen.

Er habe bei der EU zu verstehen gegeben: «Wir brauchen mehr Impfstoff für die Hotspots», sagte Söder.  «Wenn Impfstoff kommt und mehr kommt - und zwar sehr viel mehr kommt - dann muss man das breit aufstellen», sagte Söder. Auch Haus-, Betriebs- und Schulärzte müssten dann einbezogen werden.

 

dpa/MB

 

Aktuelle Corona-Nachrichten

 

Videos zur Corona-Pandemie