Söder bringt schnelles Internet nach Rimbach

Auf einer superschnellen Datenautobahn sind seit gestern Unternehmen und Privatleute aus dem Landkreis Cham unterwegs. 600 Megabit gibt die neue Leitung her. Bayerns Heimatminister Markus Söder verteilte gestern in Rimbach sieben Gemeinden Förderbescheide, die ihnen Zugang zu dieser Datenautobahn verschaffen. Bayern gebe rund zwei Milliarden Euro für Breitband-Internet aus, so der Minister. Bis 2018 soll jede Gemeinde angeschlossen sein.

 

CB