Sinzing: 60-Jähriger tot aus der Donau geborgen

Am Samstagabend (27. Juli), um kurz nach 18 Uhr stellten Sportbootfahrer in der Donau einen leblos treibenden Mann fest.  Dieser war nur mit einer Badehose bekleidet. Mithilfe von Passanten brachten sie ihn ans Ufer und alarmierten die Rettungskräfte. Dem 60-jährigen Mann aus dem Landkreis Regensburg konnte jedoch nicht mehr geholfen werden.

Er verstarb trotz Reanimationsversuchen an der Unfallstelle. Die Kripo Regensburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie geht von einem Ertrinkungstod aus. An der Einsatzstelle befanden sich Notarzt, Rettungsdienst und ein Notfallseelsorger zur Überbringung der Todesnachricht an die Angehörigen.

28.07.2013 RH

[@cmms_contact_form:simple]