© Screenshot Video / vifogra

Sinzing: 89-Jähriger stirbt bei Brand in Wohnhaus

Am Montag, 19. April 2021, gegen 12.30 Uhr, kam es aus zu einem Brand in einem Einfamilienhaus in Sinzing. Dabei wurde der 89-jährige Hausbewohner lebensbedrohlich verletzt und drei weitere Personen, als sie versuchten dem Mann zu helfen, leicht verletzt. Der 89-Jährige starb in der Nacht im Krankenhaus. 

Update 20.04.21

Wie die Polizei am Dienstagvormittag mitteilt, ist der 89-jährige Bewohner an den Folgen seiner Verletzungen im Krankenhaus gestorben. 

Drei weitere Personen, die versucht hatten, dem Mann zu helfen, trugen leichte Verletzungen davon. Eine 38-Jährige sowie eine 56-jährige Frau wurden zur Behandlung in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert.

Die Brandursache ist ein technischer Defekt an einem Elektrogerät. Die Kripo Regensburg ermittelt. 

 

19.04.21

Der Schwerverletzte musste mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.

Zur Klärung der Brandursache wurde ein Brandermittler der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hinzugezogen. Nach dem gegenwärtigen und vorläufigen Stand der Ermittlungen ist von einem technischen Defekt an einem Elektrogerät in der Küche auszugehen. Die genaue Schadenshöhe ist noch unklar, dürfte sich aber in einem sechsstelligen Bereich befinden.

Die Brandermittlungen dauern an.

 

 

MF/MB

Sinzing: 89-Jähriger nach Brand verstorben
Gestern Mittag ist wohl in seiner Küche ein Feuer ausgebrochen, ein Mann wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Heute dann die Nachricht: er ist an seinen Verbrennungen verstorben.