Sinzing: 19-Jähriger rastet bei Freundin aus

Nachdem ein 19-Jähriger aus Neutraubling bereits Mitte November seine in einem Sinzinger Ortsteil wohnende Freundin geschlagen hatte, kam es am 25.01. erneut zu Tätlichkeiten.

Der Neutraublinger hatte bei seiner 18-jährigen Freundin in Sinzing übernachtet und schlug sie kurz nach Mitternacht zuerst mit der flachen Hand und anschließend mit der Faust ins Gesicht. Hierauf zertrümmerte er den Fernseher, sowie einen Spiegel, und warf mehrere Glasbehältnisse, die mit Wachs gefüllt waren, und eine Stehlampe nach der jungen Frau. Die 18-Jährige konnte den Wurfgegenständen jedoch ausweichen. Erst als die Mutter aufgrund des Lärms nachsah, ließ der Täter von weiteren Handlungen ab. Der angerichtete Sachschaden liegt bei rund 1300 €.

Auslöser für das Verhalten: Die 18-Jährige hatte das Handy ihres Freundes „durchgesehen“ während er schlief. Sie sprach ihn auf Sachen darauf Sachen an, die ihr nicht passten.

Erst nach knapp einer Woche entschloss sich die 18-Jährige, den Vorfall bei der Polizei anzuzeigen. Gegen den 19-jährigen Täter wird nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, wegen Körperverletzung und wegen Sachbeschädigung ermittelt.

 

PM 01.02.2013