Siegenburg: Messer mit Klinge nach oben in Spielplatznähe vergraben

Die Polizei in Mainburg teilt auf Anfrage mit, dass das Messer nicht in einem Sandkasten, sondern in der Nähe des Spielplatzes gefunden wurde. Es war mit der Klinge nach oben eingegraben. Der Bereich um die Fundstelle zwischen mehreren Hecken wird offenbar als „Durchgang“ genutzt.

Ursprüngliche Meldung:

Soeben bekannt wurde der PI Mainburg, daß auf dem  Spielplatz in Siegenburg Am Redlberg/Husarenstraße eine aufmerksame Anwohnerin am 26.07.2016 mehrere Küchenmesser aufgefunden hat. Besonders perfide ist der Umstand,  daß ein Brotmesser mit einer Klingenlänge von 19 cm mit dem Griff nach unten im Sandkasten vergraben wurde, d.h. die Klinge schaute nach oben und hätte so schwere Verletzungen von im Sandkasten spielenden Kindern verursachen können. Als Tatzeitraum kommt der Zeitraum vom 01.07.2016 bis 26.07.2016 in Frage.

Wer die Messer auf den Spielplatz brachte, dort abgelegt oder das Brotmesser im Sandkasten vergraben hat  ist noch unbekannt.

Die PI Mainburg ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

Hinweise dazu bitte unter 08751-8633-0 an die PI Mainburg.

PM/MF