Sieg für die Eisbären Regensburg

Die Eisbären Regensburg haben deutlich mit 6:1 gegen die Höchstadt Alligators gewonnen und damit ihre Tabellenführung verteidigt. Der Sieg war auch in dieser Höhe absolut verdient.

Nach dem ersten Drittel stand es allerdings noch 0:0, es ging torlos in die erste Pause.

Im zweiten Drittel ließen die Eisbären dann aber keinen Zweifel mehr an einem Sieg aufkommen. In der 25. Minute brachte Richard Divis die Regensburger in Führung. Zwei Minuten später war er der Vorlagengeber für Erik Keresztury, der das 2:0 für die Eisbären erzielte. Nicolas Sauer legte in der 40. Minute nach und sorgte für eine 3:0-Führung nach dem zweiten Drittel.

Petr Heider war es, der in der 41. Minute zum 4:0 für die Eisbären traf. In der 47. Minute verkürzte Ales Kreuzer von den Höchstadt Alligators zwar auf 1:4, Erik Keresztury stellte in der 51. Minute mit dem 5:1 für die Eisbären aber wieder den alten Abstand her. Jonas Franz sorgte in der 55. Minute mit dem 6:1 für den Schlusspunkt.

Am Sonntag um 18 Uhr treffen die Eisbären dann auf den EHC Waldkraiburg.