Serie geht weiter: Erneut PKW-Aufbrüche in Regensburg

Vergangene Nacht wurden im Stadtgebiet Regensburg erneut zwei Pkw-Aufbrüche verübt. Hinweise auf den oder die Täter liegen nicht vor.

 Am Freitagabend, zwischen 21.00 und 21.45 Uhr, wurde die Seitenscheibe eines grauen Toyota RAV4 eingeschlagen, der in der Galgenbergstraße abgestellt war. Aus dem Fahrzeug wurde die Geldbörse des Besitzers mit einigen Euro Bargeld sowie Personaldokumenten und Scheckkarten entwendet.

 Der zweite Aufbruch ereignete sich in der Galgenbergstraße. Hier wurde in der Zeit von Freitag, 07.10.2016, 20.30 Uhr, bis Samstag, 08.10.2016, 01.45 Uhr, die Seitenscheibe eines braunen Mini Cooper aufgehebelt. Der Täter erbeutete ein Ausweismäppchen mit Personaldokumenten und diversen Geld- und Versicherungskarten.

 In diesem Zusammenhang wird nochmal eindringlich davor gewarnt, Wertsachen oder persönliche Gegenstände in einem abgestellten Fahrzeug zurückzulassen oder dort sichtbar abzulegen.

In beiden Fällen hat die Kripo die weiteren Ermittlungen übernommen.

Wer zu den angegebenen Tatzeiten im Bereich der jeweiligen Tatorte verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise auf den bzw. die Täter geben kann, wird dringend gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Regensburg, Tel. 0941/506-2888, in Verbindung zu setzen.

PM/LH