Seniorin vergewaltigt – Mutmaßlicher Täter steht vor Gericht

Im November letzten Jahres verunsicherte ein Mann viele Regensburgerinnen. Eine alte Frau war vergewaltigt worden, weitere Frauen waren von ihm belästigt worden. Auf besonders perfide Weise verschafft sich der Mann im November Zugang zur Wohnung einer Rentnerin in der östlichen Altstadt. Er trug ihr die Einkauftüten hoch, dann misshandelte und vergewaltigte er die hilflose 89-Jährige. Auch ein Überfall auf eine Studentin und eine 55-Jährige werden ihm zugeschrieben. Die Polizei führte daher großangelegte Befragungen durch und erstellte ein Phantombild. Aufgrund dessen konnte Ende Dezember ein 20-Jähriger festgenommen werden. Seit heute muss er sich vor dem Landgericht Regensburg unter anderem wegen Vergewaltigung, sexueller Nötigung und räuberischer Erpressung verantworten. Der Prozess vor der Jugendkammer ist auf zehn Tage angesetzt.

CB