Selbstjustiz: Schuldner von Geldgeberin entführt

Um Geld einzutreiben, hat eine Landshuterin einen Bekannten entführt. Der 19-Jährige schuldete der 29 Jahre alten Frau laut Polizei einen niedrigen vierstelligen Eurobetrag. Um an das Geld zu kommen, griff die Frau zu äußerst rabiaten Mitteln: Sie fuhr am Mittwochabend mit zwei Männern zur Wohnung des Schuldners. Da er nur einen Teil zurückzahlen konnte, zwangen die drei den Mann mit vorgehaltener Waffe in ein Auto.

Sie brachten ihn in eine Wohnung, in der bereits zwei weitere Männer warteten. In der Zwischenzeit hatte die Mutter des 19-Jährigen die Notlage ihres Sohnes der Polizei gemeldet. Mit Verstärkung eines Sondereinsatzkommandos befreiten die Beamten den 19-Jährigen aus der Wohnung und nahmen die Entführer fest. In der Wohnung wurde Waffen – zwei Luftdruckpistolen – sowie eine geringe Menge Cannabis sichergestellt.

Anmerkung: Laut Polizeimeldung befindet sich der Tatort in Geisenhausen (Lkrs Landshut)

dpa/MF