SEK-Einsatz in Beratzhausen

Suiziddrohungen eines gewalttätigen Ehemannes aus Beratzhausen führten in den Morgenstunden des Donnerstag zu einem Einsatz von Spezialkräften der Polizei in Beratzhausen. Schüsse mussten zum Glück keine abgegeben werden.

Der 39-jährige Beratzhausener war bereits zwei Tage vorher gegenüber seiner Ehefrau gewalttätig geworden. Die Polizei hatte ihm am Dienstag daher ein Kontaktverbot ausgesprochen. Am Donnerstagmorgen gegen 7:15 Uhr ging bei der Polizei in Nittendorf schließlich ein Anruf der 33-jährigen Ehefrau ein, dass der Mann sich wieder Zutritt zur Wohnung verschafft habe und dort Ärger mache. Der Frau war es jedoch zusammen mit den Kindern gelungen, die Wohnung zu verlassen.

Der Mann, der sich alleine in der Wohnung befand, war gegenüber den herbeigerufenen Streifenbeamten sehr aggressiv und uneinsichtig. Da er sich seiner Festnahme widersetzte und mit Suizid drohte wurden Spezialkräfte sowie besonders für solche Fälle geschulte Beamte hinzugezogen. Der Mann konnte schließlich von einem Spezialkommando überwältigt werden und wurde jetzt in eine geschlossene Einrichtung überwiesen.

 

pm / SC