© Symbolfoto

Sechs Pkw-Aufbrüche in einer Nacht

Sechsmal haben Pkw-Aufbrecher in der Nacht von Freitag auf Samstag in Regensburg zugeschlagen.

Dabei haben sie es besonders auf den Stadtosten abgesehen. Jeweils durch Einschlagen der Seitenscheibe gelangten die Täter in der Hornstraße in einen Fiat 500 und einen Opel Corsa, in der Burgunderstraße in einen Ford Fiesta, und schließlich in der Prinz-Rupprecht-Straße in einen VW Passat. So wechselten unter anderem ein mobiles Navigationsgerät, ein Rucksack, Lautsprecher, eine Sonnenbrille und andere persönliche Gegenstände ihre Besitzer. In jedem Fall überwiegt die Höhe des Sachschadens den Wert des Diebesgutes.

 Zwei weitere Aufbrüche ereigneten sich im Stadtteil Weichs. In der Johannisstraße entwendeten die Täter nach Einschlagen einer Seitenscheibe bei einem VW Tiguan aus der Mittelkonsole eine Geldbörse, und in der Vilsstraße erbeuteten sie aus einem BMW X3 eine Tasche mit Inhalt.

Hinweise auf das Tatgeschehen nimmt die Kripo Regensburg unter der Rufnummer 0941/506-2888 entgegen.

PM/JK