© Foto: Sea-Eye

Sea-Eye: Wieder 115 Menschen aus Seenot gerettet

Das Rettungsschiff Sea-Eye und seine Crew haben am Dienstag erneut zahlreiche Menschen aus akuter Seenot gerettet. Wie aus einer aktuellen Mitteilung hervorgeht, erreichte die Besatzung ein Hilferuf der Seenotleitstelle Mittelmeer (MMRC) aus Rom. Auf See waren vier Schlauchbote mit Menschen in Not gesichtet worden. Gemeinsam mit der Crew eines weiteren Schiffes, der Phoenix (Ärzte ohne Grenzen) gelang es der Sea-Eye Crew insgesamt 450 Menschen aus völlig überfüllten Booten zu holen.

© Foto: Sea-Eye

Foto: Das Rettungsschiff Sea-Eye

 

Die Crew des Regensburger Rettungsschiffes versorgte selbst 115 Menschen und übergab sie an die herbeigerufene italienische Marine, um sie sicher ans Festland zu bringen.

© Foto: Sea-Eye

Nach nur zwei Monaten Einsatzzeit hat sich die Zahl der von Sea-Eye geretteten Menschen damit auf 1622 erhöht. Wenn Sie Interesse am Projekt haben, oder Spenden möchten, erhalten Sie weitere Informationen auf der Webseite des Projekts.

Dort können Sie auch verfolgen, wo sich das Schiff derzeit befindet.

 

Pressemitteilung/MF