Schwerer Verkehrsunfall in Hemau

Am Dienstag, 12.04., gegen 09.20 Uhr, wurden die Rettungsdienste zu einem Verkehrsunfall auf der Gemeindeverbindungsstraße von Schacha zur Kreisstraße R 13 gerufen. Wie sich herausstellte, war ein 69jähriger Mann aus dem Gebiet der Stadt Hemau mit seinem Pkw Ford in einer bergab führenden Linkskurve bei geringer Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug fuhr dann ein kurzes Stück im rechten Straßengraben und driftete dann nach links in den anderen Entwässerungsgraben. Hier blieb das Fahrzeug dann leicht beschädigt stehen. Der bewusstlose Fahrer lag auf den Vordersitzen. Beim Eintreffen der Feuerwehren aus Hemau und Hohenschambach wurde das Fahrzeug  angehoben. So konnte der alleine im Fahrzeug befindliche Mann, der kein Lebenszeichen mehr von sich gab,  geborgen werden. Bis zum Eintreffen des Notarztes übernahm ein fachkundiger Feuerwehrmann die Reanimation. Gemeinsam gelang es den Rettungskräften, den Mann wieder zu stabilisieren. Er wurde in ein Regensburger Krankenhaus gebracht.

Die Polizei geht davon aus, dass ein unbekannter innerkörperlicher Vorgang zum Unfall und zur Handlungsunfähigkeit des Autofahrers geführt hat.

PM/LH