Schwerer Verkehrsunfall bei Thalmassing

UPDATE

Der lebensgefährlich verletzte Fahrer ist am Nachmittag im Krankenhaus gestorben. Die Verletzungen im Kopf- und Brustbereich waren zu schwer.

 

Ursprüngliche Meldung:

Am Mittwoch, 13.01.2016 gegen 13.30 Uhr kam es auf der Kreisstraße R 10 bei Thalmassing zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem landwirtschaftlichen Gespann. Ein 18-jähriger Pkw-Fahrer geriet bei einem Überholvorgang aus bisher ungeklärten Gründen unter das Heck des Anhängers des landwirtschaftlichen Gespannes und prallte dort frontal hinein. Der angegurtete Fahrzeugführer wurde durch den Zusammenstoß schwerstverletzt und musste von den eingesetzten Feuerwehren Thalmassing / Alteglofsheim und Sanding mit dem Rettungsspreitzer aus dem Fahrzeug geborgen werden, da er eingeklemmt war. Er kam mit schwersten Verletzungen (Kopf, Brust, Bauch und Beine) mit dem Rettungswagen in ein Regensburger Klinikum. Der ebenfalls vor Ort eingesetzte Rettungshubschrauber wurde nicht zum Abtransport benötigt.  Es entstand ein Sachschaden von ca. 15.000.- Euro an beiden Fahrzeugen. Der Fahrer des landwirtschaftlichen Gespannes blieb unverletzt. Der Pkw-Fahrer schwebt noch immer in Lebensgefahr.

 

PM/LH