Schwerer Verkehrsunfall bei Michelsneukirchen

Auf der Staatsstraße zwischen Michelsneukirchen und Zinzenzell verunglückte auf Höhe von Altenhofstetten am Mittwoch um 10.40 Uhr ein 76 jähriger Rentner aus dem Landkreis Schwandorf. Dieser war mit einem Opel Astra Cabrio in Richtung Zinzenzell unterwegs, als er nach eigenen Angaben aus Unachtsamkeit auf das Bankett geriet, daraufhin das Lenkrad verriss und dann nach rechts in den Straßengraben schleuderte. Dort prallte er mit der linken Front gegen einen größeren Baum, der in 2 Meter Höhe abbrach, und kam totalbeschädigt auf dem Dach zum Liegen. Da in der Notrufmeldung von einer eingeklemmten Person die Rede war, wurden die Feuerwehren Michelsneukirchen und Sattelbogen alarmiert. Mit schweren inneren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen konnte der Mann geborgen werden. Mit dem Rettungshubschrauber kam er in eine Deggendorfer Klinik. Am Opel entstand Totalschaden in Höhe von 2000 Euro. Für den Rettungseinsatz musste die Staatsstraße kurzfristig gesperrt werden.

pm