Schwerer Verkehrsunfall bei Kallmünz

Am Freitag Abend kam es bei Kallmünz zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 35-jähriger Mann fuhr gegen 18:30 Uhr mit seinem Kleintransporter  auf der Staatsstraße 2149 von Holzheim nach Kallmünz. Kurz vor der Ortschaft kam das Fahrzeug  in einer leichten Linkskurve aus unbekannter Ursache nach rechts in das Bankett. Darauf hin steuerte der Fahrer nach links, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug.  Der Kleintransporter kam schließlich  im linken Straßengraben an einer Baumgruppe zum Liegen. Der Fahrer  war nach den ersten Erkenntnissen nicht angegurtet und wurde mit schwersten Verletzungen nach Reanimation durch die Luftrettung in ein Regensburger Krankenhaus geflogen. Bei dem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. Die Staatsstraße zwischen Holzheim und Kallmünz musste bis zur Bergung des Fahrzeuges gesperrt werden.