Schwerer Unfall auf B20

Freitagnachmittag (12.08.2016), gegen 15.40 Uhr, stand ein Lastwagen mit Anhänger aufgrund einer Reifenpanne auf der Bundesstraße 20 bei Oberschneiding. Der 38-jährige Fahrer und der 29-jährige Mitarbeiter einer herbeigerufenen Werkstatt befanden sich auf der Bundesstraße und wechselten den Reifen. Zur Absicherung des Gespannes hatte der Werkstattmitarbeiter seinen Kleintransporter hinter dem Pannenfahrzeug abgestellt. Der 37-jährige Fahrer eines Lastwagen fuhr in der Folge auf den Werkstattwagen auf. Bei dem Unfall wurde der 29-Jährige an den Straßenrand geschleudert und kam dort schwer verletzt zum Liegen. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum Straubing gebracht. Die beiden anderen Beteiligten wurden leicht verletzt und mit Rettungswägen in Krankenhäuser gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von geschätzten 60.000,- Euro. Zur Erstellung eines unfallanalytischen Gutachten wurde ein Sachverständiger an den Unfallort gerufen. Vor Ort waren mehrere Feuerwehren zur Bergung und Absicherung. Zeitweise musste die B 20 total gesperrt werden.

 

PM/LH