Schwer verletzter Leichtkraftradfahrer

Am Mittwoch, gegen 18.00 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2161 auf Höhe Unter-/Oberrappendorf ein Verkehrsunfall. Ein 16-jähriger Kradfahrer fuhr mit seinem Leichtkraftrad Richtung Rimbach und übersah einen nach links abbiegenden, verkehrsbedingt wartenden Pkw, Nissan Qashqai. Trotz Vollbremsung prallte das Leichtkraftrad gegen das Heck des Nissan. Der Kradfahrer wurde dabei schwer verletzt und kam mit dem Rettungsfahrzeug in ein Krankenhaus. An dem Leichtkraftrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 1.800,– Euro und am Pkw ein Sachschaden von ca. 2.500,– Euro.

PM/JK