© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Schwarzenfeld: Wirtin und Polizeibeamte angegriffen

Am Freitagabend rief eine Gastwirtin aus einer Pension in Schwarzenfeld die Polizei um Hilfe, da sie Problem mit einem ihrer Gäste hatte. Der 50jährige war volltrunken im Gastraum aufgetaucht und hatte andere Gäste angepöbelt. Als ihn seine Vermieterin zurechtweisen wollte, schlug er der Frau mit der Faust ins Gesicht und versuchte sie mit dem Füßen zu treten. Die Frau wurde hierbei leicht verletzt. Während der Anzeigenaufnahme durch die mittlerweile eingetroffenen Beamten der PI Nabburg spuckte er einem Beamten auf die Schuhe und versetzte diesem unvermittelt einen Faustschlag ins Gesicht. Ein zweiter Angriff konnte abgewehrt werden. Bei der anschließenden Fixierung des Täters wurden sowohl der Beamte als auch der Täter selbst leicht verletzt. Bei der notwendigen ärztlichen Versorgung im Krankenhaus versuchte der völlig uneinsichtige Mann erneut die Beamten mit den Füßen zu treten. Zudem sprach er verbale Drohungen gegen die Beamten aus. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde beim Täter eine Blutentnahme durchgeführt. Anschließend landete der Mann zur Ausnüchterung in einer Arrestzelle der PI Amberg. Der Mann wird sich nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Tätlichen Angriff auf einen Polizeibeamten, Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung vor Gericht verantworten müssen. Der verletzte Beamte war weiterhin dienstfähig.

Pressemitteilung PI Nabburg