Schwangere getötet: Verdächtiger nach Verkehrsunfall festgenommen

Der in Zusammenhang mit einem Tötungsdelikt in Oberzeitldorn/Gde. Kirchroth, Lkrs. Straubing-Bogen dringend Tatverdächtige wurde im schwäbischen Günzburg nach einem Verkehrsunfall festgenommen. Die Öffentlichkeitsfahndung wird widerrufen.

Tatverdächtiger nicht in Lebensgefahr

Wie bereits berichtet, wurde bei einem Gewaltdelikt am Mittwoch (14.09.) in Oberzeitldorn eine schwangere 45-jährige Frau und ihr ungeborenes Kind getötet. Nach ersten Ermittlungen erhärtete sich der Tatverdacht gegen den Ex-Geliebten der Frau. Durch die Staatanwaltschaft Regensburg, Zweigstelle Straubing, wurde ein Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen beantragt und durch den Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Regensburg erlassen.

Nach Veröffentlichung der Personenfahndung gingen zahlreiche Hinweise, auch aus den angrenzenden Staaten Österreich und der Tschechischen Republik bei der Kriminalpolizei Straubing ein. Die Fahndungsmaßnahmen wurden durch die Kripo Straubing in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Regensburg, Zweigstelle Straubing koordiniert und geleitet.

Gegen Mitternacht wurde die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern von der Kriminalpolizei Memmingen darüber informiert, dass die gesuchte Person nach einem Verkehrsunfall in ein Günzburger Krankenhaus eingeliefert und medizinisch behandelt

© Rudolf Heinz

worden ist. Der Mann erlitt bei dem Unfall keine lebensgefährdenden Verletzungen. Nach Feststellung seiner Personalien und Durchführung der Identifizierungsmaßnahmen wurde er vorläufig festgenommen.

Kripo Straubing bittet weiter um Hinweise

Die Eröffnung des Haftbefehls durch einen Ermittlungsrichter wird im Laufe des heutigen Nachmittags erfolgen.

© Rudolf Heinz
© Rudolf Heinz

Der Fluchtweg und der Aufenthalt des Tatverdächtigen seit dem Tatzeitpunkt ist Gegenstand der derzeitigen Ermittlungen. Weitere Einzelheiten werden im derzeitigen Stand aus ermittlungstaktischen Gründen nicht veröffentlicht. Über den weiteren Verlauf der Ermittlungen wird zu einem späteren Zeitpunkt nachberichtet.

Die Kripo Straubing bittet weiter um Unterstützung bei der Suche nach dem Pkw, Daimler-Benz, Farbe: grau, Bj. 2004, amtl. Kennzeichen: SR-HF909, des Tatverdächtigen. Es könnte im Bereich Günzburg/Illertissen abgestellt worden sein.

Hinweise bitte an die Kripo Straubing unter 09421 / 868 – 2217 oder jede andere Polizeidienststelle.

PM/MF