Schwandorf: Privatschule unter Wasser – Hoher Sachschaden

Bei einem Wasserrohrbruch in einer Privatschule in Schwandorf ist in der Nacht zum Mittwoch ein Schaden in Höhe von rund 750 000 Euro entstanden. Nach Polizeiangaben war eine Steigleitung im Dachgeschoss des Gebäudes geplatzt. «Das Schulhaus wurde vom Dach her geflutet», sagte ein Sprecher.

Ein Anwohner hatte in der Nacht die Wasserflecken an der Fassade des Schulgebäudes bemerkt und die Polizei alarmiert. Der Unterricht könne regulär stattfinden, sagte der Polizeisprecher weiter und berief sich dabei auf den Schulleiter. Die im betroffenen Gebäudeteil untergebrachten Klassen könnten in andere Bereiche der Schule ausweichen.

Wir berichten heute ab 18:00 Uhr über das Thema!

dpa/MF