© Elke Pitzl

Schwandorf: Neues Beratungs- und Verwaltungszentrum der Volksbank Raiffeisenbank Regensburg-Schwandorf

Die Volksbank Raiffeisenbank Regensburg-Schwandorf eG baut ein neues Beratungs- und Betreuungszentrum in Schwandorf. Der Standort liegt nahe der A93. Ende August beginnen die ersten Arbeiten, Spatenstich ist Ende September. 

 

Pressemitteilung Volksbank Raiffeisenbank Regensburg-Schwandorf eG:

Der Standort im Gewerbegebiet Am Brunnfeld sieht ein modernes Finanzzentrum vor, in dem qualitativ hochwertige Beratung im Mittelpunkt steht. „Die persönliche Beratung unserer Privat- und Firmenkunden vor Ort ist uns sehr wichtig. Darauf legen wir großen Wert“, betont Vorstandssprecher Wolfgang Völkl. „Deshalb investieren wir hier gerne in einen Ort, an dem Finanzberatung auf 1.600 Quadratmetern zum Erlebnis wird.“

Schwandorfs Oberbürgermeister Andreas Feller begrüßt den Ausbau zum Finanzzentrum und das Bekenntnis der Bank zum Standort Schwandorf. „Die Region Schwandorf bietet eine hohe Lebensqualität und ist ein attraktiver Standort für Unternehmen. Umso wichtiger ist es, mit der Volksbank Raiffeisenbank Regensburg-Schwandorf eG einen kompetenten Ansprechpartner vor Ort zu haben, der Menschen und Unternehmen dabei unterstützt, ihre Pläne zu realisieren.“

Das neue Beratungs- und Betreuungszentrum bietet künftig Raum für 30 Beraterinnen und Beratern, die von Spezialisten bei den Themen Immobilienfinanzierung, Vermögensbildung, Absicherung und Altersvorsorge unterstützt werden. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Firmenkreditgeschäft. „Gerade bei diesen Themen, die ja immer komplexer werden, möchten wir unseren Kunden zuverlässig zur Seite stehen. Wir beraten genossenschaftlich und ganz im Sinne der Wünsche und Ziele unserer Kunden. Das ist unser Antrieb und dafür stehen wir“, sagt Vorstand Michael Köstler.

Der Standort nahe der A93 wurde für den Neubau mit Bedacht gewählt. „Hier machen Menschen aus Schwandorf und der Umgebung ihre Erledigungen. Sie versorgen sich mit Lebensmitteln, tanken, kaufen im Baumarkt ein und vieles mehr“, so Köstler. „Da macht es doch Sinn, dass auch ein Finanzdienstleister ganz nah ist, der guten Service und kompetente Beratung bietet.“ Ein weiteres Plus ist die Parkplatzsituation. „Unsere Kundinnen und Kunden parken am neuen Standort bequem und kostenfrei direkt vor dem Haus. Das ist am aktuellen Standort am Marktplatz sehr schwierig.“

Die ersten Arbeiten beginnen schon Ende August, der Spatenstich ist Ende September. Die Fertigstellung des neuen Beratungs- und Betreuungszentrums ist für die zweite Jahreshälfte 2021 geplant. Die Bauarbeiten werden an Firmen in der Region vergeben.

 

© Elke Pitzl