© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Schwandorf: Hund aus überhitztem Auto gerettet

Polizisten haben in der Oberpfalz einen Hund aus einem überhitzten Auto gerettet. Nach Angaben der Ermittler vom Dienstag war das Tier eineinhalb Stunden in einem geparkten Wagen in Schwandorf eingesperrt. Der Besitzer des Hundes hielt sich am Montag derweil auf einem Volksfest auf.

Passanten alarmierten die Beamten, die das Tier im Kofferraum entdeckten und über ein leicht geöffnetes Fenster befreiten. Der lethargische Hund wurde mit Wasser aufgepäppelt, ehe er ins Tierheim kam. Die Polizei prüft derzeit, ob sich die Besitzer der Tierquälerei schuldig gemacht haben. 

Das Paar hat den Hund mittlerweile aus dem Tierheim abgeholt. «Sie haben die Situation einfach unterschätzt», sagte Walter Bruckner von der Polizei.

 

Polizei Oberpfalz auf Twitter: Hinweis an Hundebesitzer

dpa/PM/MF