Schwandorf: Brand in Möbelhaus – Schaden in Millionenhöhe

Am Dienstagnachmittag ging bei der Polizeieinsatzzentrale in Regensburg eine Mitteilung über einen Brand in einem Möbelhaus mit darüber liegenden Wohnungen in der Hoher-Bogen-Straße in Schwandorf ein. Bei Eintreffen der Rettungsdienste, Feuerwehr und Polizei, kurz vor 14 Uhr drangen bereits dicke Rauchschwaden aus dem Gebäude. Da anfangs unklar war, ob sich noch Personen im Anwesen befanden, mussten die Einsatzkräfte zunächst klären, wo sich die Bewohner sowie Angestellte des Möbelhauses und mögliche Besucher aufhielten. Gegen 16 Uhr kam die Entwarnung: alle Personen hatten das Gebäude offensichtlich rechtzeitig verlassen können. Das Möbel-Center stand zu diesem Zeitpunkt bereits großflächig in Brand. Ein 31-jähriger Bewohner wurde mit leichten Verletzungen und einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Durch das Feuer entstand nach ersten vorsichtigen Schätzungen ein Millionenschaden an dem Gebäude. Ein Großaufgebot der Feuerwehren aus Schwandorf und den umliegenden Gemeinden war bis in die Abendstunden mit der Brandbekämpfung beschäftigt. Die Kriminalpolizei Amberg hat die Ermittlungen zur bislang unbekannten Brandursache noch in den Nachmittagsstunden aufgenommen.