Lappersdorf: Neun Kinder bei Schulbusunfall verletzt

Also das ist mal richtig Pech gewesen – am letzten Schultag noch ein Unfall- das braucht wirklich kein Mensch – und schon gar kein Schulkind! Aber genau so wars heute Früh. Ein RVV-Bus ist kurz vor acht Uhr in Lappersdorf im Landkreis Regensburg verunglückt. Neun Buben und Mädchen sind verletzt worden und mussten sogar ins Krankenhaus. Fünf konnten gegen Mittag die Klinik bereits wieder verlassen.

Der Busfahrer wollte eigentlich links abbiegen, kam aber irgendwie nach rechts ab und durchbrach zunächst eine Hausmauer. Dann knallte er gegen ein Haus und blieb in dem Gebäude stecken. Die neun verletzten Kinder sind zwischen acht und elf Jahren alt. 16 weitere Kinder blieben unverletzt.
Die Bergung des Busses gestaltete sich kompliziert, Statiker mussten prüfen, wie der Bus gefahrlos aus dem Bungalow entfernt werden konnte.

Für die Kinder war das heute sicher kein schöner letzter Schultag! Wie und ob sie dann heute noch zu ihren Zeugnissen kamen, war leider nicht in Erfahrung zu bringen

CB